Was für ein verrücktes Wochenende 😱😱😣

Letztes Wochenende waren wir in Großenhain zur Supermoto IDM. Da konnte ich mal erleben, was zu einem Rennen alles schief gehen kann. Zum freien Training am Samstag konnte ich leider nur eine Runde fahren, da mein Motorrad im Offroad-Bereich einfach aus ging. Ok, dachte ich mir, muss ich im Quali halt die Strecke genau ansehen. Gesagt getan. Doch im Quali kam ich leider auch nur 4 Runden und wieder ging im Offroad-Bereich mein Motorrad aus. Dank der fleißigen Helfer konnte der Fehler am Bike gefunden werden. Also hatte ich 4 gezählte Runden. Mit nur insgesamt 5 Runden Fahrzeit startete ich das erste Rennen. Aber das ist nicht alles .... Im 1.Rennen stürzte ich in der 1. Runde in der 2. Kurve und konnte erst eine Runde später wieder mitfahren. Das war ärgerlich. Aber ich konnte pro Runde 3 bis 4 Sekunden auf Platz 2 gut machen, und kam als 3. über die Ziellinie. Aber ich freute mich über die schnellste Rennrunde mit 1,22.421. Aber auch zum 2. Rennen sollte nicht alles so klappen. Ich war bis zur letzten Runde mit 22 Sekunden Vorsprung zum dritten auf Platz 2. Doch dann ging ich leider zu Boden, eigentlich hätte ich einfach nur zu Ende fahren brauchen und hätte mich über einen 2.Platz freuen können. Aber ich muss sagen, Supermoto fahren ist so geniiiaaal, dass ich einfach zu motiviert war. Auch das muss ich noch lernen 🤔🙄 Aber was soll´s, ich hab wahnsinnig viel gelernt an diesem Wochenende mit richtig viel Spaß. Ich kann nur sagen, eine tolle Veranstaltung mit vielen netten Leuten. Es ist echt zu empfehlen, da zu starten. Supermoto Deutsche Meisterschaft

 Förderer:

  

 

 Sponsoren:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok